Referenzen Transportverpackungen

Für die Versendung von Waren und Güter ist ein unversehrter Transport unabdingbar. Ja, ein absolutes Muss. Hinzu kommt, dass der Blick des Kunden zu allererst auf die Transportverpackung fällt. Spätestens in diesem Moment gibt das Unternehmen für Transportverpackungen seine ganz persönliche Visitenkarte ab. Sie spiegelt eins zu eins wider, wie professionell mit dem Schutz wertvoller Waren und Produkte auf dem Weg vom Produzenten zum Abnehmer umgegangen wird. Und das betrifft nicht nur die Kisten die aus Holz gefertigt sind, sondern auch PE-Folien, Schaumstoffpolster und Kipp- und Schockindikatoren für sehr empfindliche Produkte. Anhand der Vielfalt von Transportkisten lassen sich die verschiedenen Funktionen einer Verpackung für den Transport ablesen. Es mag trivial klingen, aber die Qualität einer Transportverpackung und der unterschiedlichen Verpackungskisten ist Vertrauenssache!

Einwegverpackung

Pendelverpackung

Containerstau

Verpacken vor Ort

Hochwertige Vielfalt ist der Maßstab bei der Transportverpackung

 

Transportverpackung umfasst ein ganz besonderes Leistungsspektrum. Von der Planung bis hin zur speziellen Art des Behältertransports, des sogenannten „Containerstaus„. Die mechanischen und klimatischen Anforderungen und Belastungen im Segment Transport über den Seeweg oder das Flugzeug sind sehr hoch. Eine einwandfrei und fachgerechte Transportsicherung für die genormten ISO-Container für Übersee ist daher vonnöten.

Vielseitigkeit durch intelligente Lösungen

In Auftrag gegeben werden können Verpackungskisten in Einzel- oder Serienanfertigung. Durch die Möglichkeit einer Zwischenlagerung können auch vorgefertigte Verpackungskisten für eine sogenannte „Just-in-time-Lieferung“ ermöglicht werden. Die individuelle Abstimmung der Holzverpackungen auf die jeweilige Verwendung spart Material und Kosten und ist zudem noch umweltschonend. Das betrifft nicht nur die gängigen Mehrwegtransportverpackungen und Spezial-Verpackungskisten. Gerade Verpackungen für den Export erfordern richtige Entscheidungen. Transportschäden sind nicht nur ärgerlich und total überflüssig, sie kosten auch Geld. Ein weiterer und nicht unerheblicher Grund, sie zu vermeiden.

Moderne Transportverpackung muss allen Anforderungen gewachsen sein

Durch die neuen Kommunikationstechniken wachsen Kontinente und Märkte zusammen. Diese zunehmende Globalisierung birgt auch neue Herausforderungen im Segment Transportverpackung. Transportwege werden länger, strapaziöser und anspruchsvoller, Logistikketten komplexer. Und immer kommt es zunächst darauf an, was in Verpackungskisten drinsteckt. Eines darf aber auf keinen Fall fehlen, das Know-how. Ob per LKW, Flugzeug oder Schiff. Know-how schließt Standardlösungen aus. Die richtige Verpackung ist der Schlüssel. Und dieser Schutz vor Stoßeinwirkungen während des Transports, Feuchtigkeit, Nässe und anderen Widrigkeiten muss auf noch so weiten Lieferwegen gewährleistet sein. Nur wenn ein Produkt gut gewappnet auf die Reise geht, kann es auch unversehrt am Zielort ankommen. Einpacken, zukleben und los geht es, das war gestern. Die Aufgaben einer modernen Transportverpackung sind mittlerweile vielfältiger. Sie reichen von der Sicherstellung der Lade- und Transportfunktion, gehen über Schutzfunktion und optimales Lagern, bis hin zur Beachtung gesetzlicher Anforderungen, Rücksicht auf die Umwelt und Kosten. Um allen Punkten bei der Transportverpackung gleichermaßen gerecht zu werden, bedarf es einer Prozessoptimierung.